Zur Mittagszeit sind wir in Erbil, der Hauptstadt Kurdistan‐Iraks abgefahren. Während draußen unerträgliche 45 Grad herrschen, ist es im Inneren des Reisebusses angenehm kühl. Ohnehin kann ich mich über den Komfort nicht beschweren: Der außen strahlend weiße und innen in dezentem weinrot gehaltene Bus mit lockerer Bestuhlung macht den Eindruck, gerade das Werksgelände verlassen zu haben.

Continue Reading "Sicherheit und Terrorismus im Irak – ein Einheimischer berichtet"

Wäre Abchasien ein Staat, wäre es vermutlich weltbekannt: Es würde die Spitze aller alphabetisch sortierten Dropdown‐Menüs anführen (Abchasien/Abkhazia) und Afghanistan vom Spitzenplatz verdrängen. Nun ist Abchasien jedoch kein souveräner Staat, sondern „nur“ eine autonome Region innerhalb Georgiens. So sehen das fast alle Staaten dieser Welt – außer die Abchasen selber. 1992 haben sie sich für unabhängig erklärt und die „Republik Abchasien“ ausgerufen. Auch Russland und eine handvoll nicht anerkannter Länder sieht in der Republik Abchasien einen souveränen Staat – sehr zur Verärgerung Georgiens.

Continue Reading "Abchasien: Ruinen im Paradies"

Als ich vor 2 Jahren auf meiner Sommerreise einen Zwischenstopp in Kiew machte, besuchte ich das in der „Mother Russia“-Statue untergebrachte Museum zum Ukrainekonflikt. Hier, auf meinem Blog, berichtete ich von der Absurdität, ein Museum einzurichten, zu einem Konflikt, der immer noch besteht. Mir ist nicht bekannt, ob es das Museum noch gibt. Ich gehe jedoch davon aus. Sicher ist: Für den Südosten der Ukraine, dem Donbass, gibt es weiterhin keine Lösung.

Continue Reading "Ukrainekonflikt: Wie ist die Lage im Donbass?"