Reiseziel meiner Sommerreise 2019 ist wieder der Iran. Da ich erneut auf dem Landweg reise, liegen sehr viele weitere Reiseziele entlang meiner Strecke: Zunächst schaffe ich mir mein eigenes Bild von der aktuellen Lage im vom Krieg gezeichneten Südosten der Ukraine, dem Donbass. Nach einem Transit durch Russland atme ich am Schwarzen Meer in der selbsternannten Republik Abchasien, die offiziell zum Staatsgebiet von Georgien gehört, Meeresluft ein. Nach der Reise durch Georgien und Armenien verbringe ich ein paar Tage in der – ebenfalls selbsternannten – Republik Nagorno‐Karabach. 

Im Iran machen ich Halt bei meinen Freunden in Tehran und Mashad. Auf der Rücktour entdecke ich zunächst den nördlichen Irak (autonome Region Kurdistan‐Irak) und durchquere dann die Türkei. Auf direktem Weg über den Balkan reise ich wieder zurück nach Deutschland.

Die detaillierte Route zeigt www.tripline.net.

Reisezeitraum: 27.07. bis 25.08.2019

Alle Beiträge dieser Reise findest Du hier.